01. Mai 2022  
Stuttgart, GER  
Gerätturnen

Robert Baur zum 75. Geburtstag

Unglaublich! Das soll tatsächlich schon 10 Jahre her sein, dass der ambitionierte Schwäbische "Turnvater" modernen Zuschnitts aus dem Amte schied? Heute nun wird der Schwabe Robert BAUR 75 Jahre alt, ein Mann, der als hartnäckiger Alltagsarbeiter im Amte des langjährigen Geschäftsführers des Schwäbischen Turnerbundes vor allem auch ein ideenreicher "Sportentwickler" war. Die Wettkampftradition "DTB-Pokal" trug seine Handschrift in jahrzehntelange Kreativität und wurde gar zum Leuchtturm des internationalen Wettkampfsports, zum "Wimbledon des Kunstturnens,", wie das einst der Ex-Weltmeister Iwan IWANKOW in die Mikros der Weltpresse diktierte. Die beiden Stuttgarter Weltmeisterschaften (1989, 2007), die EM der Rhythmischen Gymnastik, die "Winnersfinals" beim DTB-Pokal, die Spielfeste der 70'er Jahre, die Landesgymnaestraden, die Kinderturnstiftung und vieles, vieles mehr, trugen seine deutliche Handschrift, die er mit zwingender und schwäbischer Hartnäckigkeit auch durchzusetzen verstand, ... dieser Robert Baur war eben auch ein "Macher mit Seele". Dies schrieben wir schon exakt vor 10 Jahren :
►► Robert Baurs Abschied mit starker Bilanz - und das gilt auch heute noch! Herzlichen Glückwunsch!
(C) gymmedia/ E. Herholz
.