12. November 2021  
Oklahoma City, USA  
Gerätturnen

Nadia COMANECI: Eine Legende wird 60!

Nadia COMANECI wurde heute, vor 60 Jahren, in der rumänischen Stadt Onesti, nahe den Karpaten geboren. Als sie noch ein Kind war, war sie schon immer hyperaktiv und voller Energie. Deshalb meldete ihre Mutter Stefania sie in einer Gymnastikschule an und erinnert sich wie folgt:
"Nadia war immer ein wildes Kind. Sie kletterte auf Bäumen, sie fuhr mit dem Dreirad sehr schnell und sie spielte mit den Jungen Fußball. Für das Turnen entdeckt wurde sie am 25. Februar 1968 im Turnsaal von Onesti. Ihre ersten Trainer waren Bela und Marta Karoly, die sie gemeinsam auf den Gipfel führten. Am 15. September 1969 belegte Nadia COMANECI bei ihrem ersten Wettkampf den zweiten Platz. Ein Jahr später wurde sie Kreismeisterin. Am 5. Dezember 1971 war sie Kindermeisterin in Rumänien."
Zum Liebling des Weltturnsports wurde sie am 3. Mai 1975: In Skien, in Norwegen, wurde sie vierfache Europameisterin. Auf dem Höhepunkt ihrer Laufbahn angelangt war sie am 21. Juli 1976. In Montreal wurde sie Olympiasiegerin im Mehrkampf, am Stufenbarren und am Schwebebalken. Fünfmal erhielt Nadia Comaneci damals die Traumnote 10!
Heute zählt man die Mutter eines Sohnes und Gattin des Turn-Olympiasiegers Bart Connor in den USA zu den 100 bedeutendsten Frauen - weltweit und in ihrer früheren Heimat Rumänien ist sie ohnehin längst eine Legende!  Mehrere Millionen Mal wurde bei Youtube bisher allein ihre olympische Balken-Übung von 1976 in Montreal angeklickt, nach der sie als erste Turnerin der Welt eine ihrer zuvor noch nie erreichten Traumnoten "10" erhielt: - the "Perfect Ten":