26. Mai 2024  
Warna, BUL  
Gerätturnen

FIG World Challenge Cup Serie im Olympiajahr 2024

Vom Modus her unterscheiden sich die FIG World Challenge Cups der Serie im Olympiajahr 2024 nicht von den ersten vier WELTCUPS mit Olympiaqualifikationschancen, letztlich nur dadurch, dass sie keine Bedeutung für die aktuelle Olympiaqualifikation besitzen. Bereits vor der vierten und abschließenden Olympiaqualifikation mit Weltcupstatus in Doha (17.-20. April), beginnt bereits Ende März die sog. World Challengecup-Serie in Antalya (TUR), dicht gefolgt von Challengecup Nr. 2 in Osijek (CRO; 04.-07. April), dann der dritten Challenge im bulgarischen Warna (23. - 26. Mai), gefolgt von Koper (SLO; 30. Mai - 1. Juni) und wird abgeschlossen im ungarischen Szombathely vom 04. bis 06. Oktober 2024.
Es fällt dem Betrachter schwer bei dieser eigenartigen Struktur des nach wie vor überfrachteten Weltturnkalenders deren Sinnhaftigkeit zu erkennen und die Übersicht zu behalten!

→  z u l e t z t :


(2) F.I.G. WORLD CHALLENGE CUPS "DOBRO World Cup", Osijek (CRO)
      - FINALS: 06./07. April 2024


* I n f o - : Der kroatische Turnverband und der örtliche Organisator des DOBRO-Weltcups, der Turnverein Osijek Žito, sind zum 15. Mal in Osijek Gastgeber im Weltcup-Status.
F I N A L S, Männer:
* Erster  Sieger des ersten Finaltages war Illia KOVTUN (UKR) am Boden.
* Der Kasache Ilyas AZIZOV verwies die beiden Lokalmatadoren Filip Ude und Marko Sambolec auf die Medaillenränge.
.
<< Deutschlands Barren-Weltmeister Lukas DAUSER (GER) glänzte mit dem höchsten E-Wert und bezwang Ilia Kovtun am Barren trotz dessen höchsten D-Wertes von 6.9!! Noe Seifert (SUI) gelang mit der dritt-schwierigsten Übung (D=6.3) der Sprung auf's Bronzepodest!
♦ Am 2. Finaltag war der Bulgare Kevin PENEW bester Ringeturner.
* Am Sprungtisch konnten die Gastgeber über den Sieg ihres Aurel BENOVIC jubeln,
* ... und waren traurig, dass ihr Ex-Weltmeister Tin Srbic sich am Reck vom Asiaten TANG, Chia-Hung (TPE) bezwingen lassen musste!
Resultate, MÄNNER:
BODEN   PFERD  RINGE  SPRUNG   BARREN   RECK

* Qualifikationen -: 
Am Barren zog Weltmeister Lukas Dauser (6.6)=14,600 als Dritter hinter Krisztofer Meszaros (HUN;14,700) und Ilja Kovtun (UKR; 14,65) ins Finale ein. Auch Noe Seifert (SUI; 14,450) schaffte als Vierter den Endkampf. Pascal Brendel (GER) verpasste ihn als Neunter nur knapp, wurde 13. am Boden, musste jedoch am Pferd unfreiwillig absteigen ...! ...

* Qualifikationsergebnisse (komplett):
  Boden;   ► Pferd;   ► Ringe;  ► Barren;   ► Sprung;   ► Reck.
* * *
FINALS, Frauen:
Die Französinnen feierten am Finaltag 1 gleich zwei Siege: Coline DEVILLARD gewann am Sprung und Melanie DE JESUS DOS SANTOS glänzte überlegen am Barren und letztere fügte am 2. Finaltag noch den 3. französischen Sieg am Boden hinzu, nachdem sie am Schwebebalken von der Ukrainerin Anna LASCHTJONOWA bezwungen wurde.
Resultate, FRAUEN:
SPRUNG  STUFENBARREN  SCHWEBEBALKEN  BODEN.
* Qualifikationsergebnisse (komplett):
          Sprung;         ►Stufenbarren;        ► Schwebebalken;       ► Boden.

  + + +
.