03. August 2017  
Chemnitz, GER  
Gerätturnen

Typisch Sophie Scheder: Konsequent und zielgerichtet nach Knie-OP

Deutschlands olympische Turnmedaillengewinnerin von Rio de Janeiro, Sophie SCHEDER, die sich im Frühjahr in den USA einer Knie-Operation unterziehen musste, steht nun zu Hause bereits wieder im vollen Rehabilitationsprogramm. Die 20-jährige, aus Wolfsburg stammende Wahl-Chemnitzerin, die 2016 die Bronzemedaille am Stufenbarren in Rio gewann, nutzt diese (sportliche) Zwangspause jedoch momentan auch zu einer Trainerausbildung. In diesem Jahr hofft sie auf den vielleicht Ende August wieder ersten möglichen Gerätekontakt am Stufenbarren, um sich Ende diesen Jahres dann auch wieder den anderen Geräten zuwenden zu können. Vorsichtiges persönliches Wettkampfziel: Die nächsten Europameisterschaften im schottischen Glasgow, die 2018 erst ziemlich spät, vom 2. bis 5. August, stattfinden werden ...