12. Februar 2018  
Berlin  
Gerätturnen

Irene Abel: Die erste Siegerin des Turniers der Meister feiert 65. Geburtstag

<< Irene ABEL - die historisch-erste Siegerin des "Turniers der Meister" - feiert heute in Berlin ihren 65. Geburtstag.
Angefangen hatte sie einst beim SC Einheit Dresden. Nachdem sie 1968 beim "Jugendturnier der sozialistischen Länder" (JWdF) am Balken gewann, wurde sie zum SC Dynamo Berlin delegiert und wurde 1971 Deutsche Vize-Meisterin (DDR) am Boden und Dritte beim Sprung. Bei den Olympischen Spielen in München (1972)  gewann sie gemeinsam mit Angelika Hellmann, Karin Janz, Richarda Schmeißer, Christine Schmitt und Erika Zuchold  Mannschaftssilber. Im Mehrkampf platzierte sich Irene Abel als 11., konnte aber kein Gerätefinale erreichen. Zur Weltmeisterschaft 1974 in Warna gewann die DDR-Riege mit Irene Abel, Heike Gerisch, Angelika Hellmann, Bärbel Röhrich, Richarda Schmeißer und Annelore Zinke erneut Silber und war 14. im Mehrkampf. Irene Abel - Mutter der späteren Deutschen Mehrkampfmeisterin Katja Abel, arbeitete nach ihrer Karriere lange Zeit als Turntrainerin bei Dynamo Berlin, nach der Wende bei Preussen Berlin. Ihre Tochter Katja Abel ist ebenfalls eine international erfolgreiche Turnerin. Seit 2001 arbeitet Irene Abel sehr erfolgreich im Olympiastützpunkt Berlin als Trainerin im Bogenschießen, war bis 2017 auch Co-Bundestrainerin für Nachwuchs und betreut am Berliner Olympiastützpunkt alles von den Jugendklassen an aufwärts.
(c) gymmedia / -ehe-